Herbstakademie 2018

Gute Arbeit in der Weiterbildung

Herbstakademie 2018

Foto: pixabay

Programm: siehe www.gew.de/veranstaltungen/detailseite/herbstakademie-2018/

Veranstalter und Kooperationspartner

  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hauptvorstand
  • OB Berufliche Bildung und Weiterbildung
  • Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Erziehungswissenschaft
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main, FB Erziehungswissenschaften
  • Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
über die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Erwachsenenbildung/Weiterbildung wurden seit mehr als 30 Jahren viele Aussagen seitens der Politik getroffen. Tatsächlich wird Erwachsenen- und Weiterbildung verstärkt in Anspruch genommen, um gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen. Ob im Nachholen von Schulabschlüssen, in der Grundbildung für Erwachsene, in der sprachlichen und beruflichen Integration von Migrantinnen und Migranten, verbunden mit Beratungsleistungen, oder als Vertragspartner für die Umsetzung von Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration – in allen Bereichen werden Leistungen erbracht, die auch dazu beitragen, einer zunehmenden gesellschaftlichen Spaltung entgegenzuwirken.

Es fehlen aber noch immer die institutionellen, finanziellen, zeitlichen und organisatorischen Voraussetzungen dafür, diese Arbeit gut zu gestalten, damit lebenslanges/lebens-begleitendes Lernen zum selbstverständlichen und kalkulierbaren Teil der Biografie aller Menschen werden kann. Besonders der Bereich der staatlich organisierten und finanzierten Erwachsenen- und Weiterbildung ist durch chronische Unterfinanzierung geprägt, die befristete, prekäre und atypische Beschäftigungsverhältnisse hervorbringt.

Im Rahmen unserer Herbstakademie wollen wir Perspektiven aus der Sicht der Erwachsenenbildungswissenschaft aufgreifen, gemeinsame Strategien zur Stärkung der Profession für den Bereich der Erwachsenenbildung/Weiterbildung entwickeln und somit einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen leisten. Dazu gehören sowohl die Steigerung der gesellschaftlichen Wertschätzung als auch die Verbesserung der Arbeits- und Einkommensbedingungen in diesem Bildungsbereich.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 20 Euro. Für Mitarbeiter*innen und Student*innen am gastgebenden Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen ist der Besuch dieser Veranstaltung gebührenfrei.

Beginn

04.10.2018, 12:00 Uhr

Ende

05.10.2018, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

Justus-Liebig-Universität Gießen
Karl-Glöckner- Straße 21 Haus B
35394 Gießen

Teilnahmebeitrag

20,- (+ ggf. Abendveranstaltung 10,-)

Anmeldeschluss

30.08.2018