Akutstrategien bei Unterrichtsstörungen

Akutstrategien bei Unterrichtsstörungen

Foto: pixabay

Klare Grenzziehungen und unbestrittene Durchsetzungsfähigkeit als Lehrkraft sind notwendig – zum Wohle der gesamten Klasse, zum Bewähren der eigenen Autorität und zum Eigenschutz. Das vorgestellte ritualisierte Vorgehen hilft, die eigenen Kräfte zu schonen und die Arbeitsfähigkeit in und mit der Klasse zu erhalten. Schwerpunkte sind sofort anwendbare Akutstrategien bei überfallartigen Unterrichtsstörungen.

Anmeldung unter: ute.andersen@arcor.de ; ulrike.brack@web.de

Anmeldeschluss: 15.11.22

GEW frei, sonst 15 Euro